So. Jul 21st, 2024

Berlin: Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert eine Abkehr von Minijobs.

Menschen in solchen Jobs zu beschäftigen und gleichzeitig über Fachkräftemangel zu klagen, passe nicht zusammen, kritisierte DGB-Vorstand Anja Piel. Es sei kein Wunder, dass Beschäftigte nach den Erfahrungen in der Pandemie lieber in Branchen arbeiteten, wo ihnen mehr Sicherheit geboten werde. Gerade für Frauen sei der Minijob oft das sichere Ticket in die Altersarmut. Laut Bundesagentur für Arbeit waren zuletzt 4,3 Millionen Menschen in einem Minijob tätig. Rund 60 Prozent davon sind Frauen. Verbreitet sind die Jobs vor allem im Einzelhandel und Gastgewerbe. – BR

Kommentar verfassen