Mi. Jun 29th, 2022

Berlin: Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Unionsparteien setzen sich für eine stärkere Entlastung der Bürger ein.
Die neue Vorsitzende Fahimi sagte der Funke-Mediengruppe, Rentner und Studierende dürfen nicht leer ausgehen. Sie sollten die Energiepauschale von 300 Euro ebenfalls bekommen. Zudem verlangte sie eine Senkung der Mehrwertsteuer für Energie sowie einen Gaspreisdeckel für alle Haushalte. CSU-Generalsekretär Huber forderte, die Mehrwertsteuer zu senken und vor allem auch Rentner und Studenten zu entlasten. Bei gestiegenen Spritpreisen müsste außerdem die Pendlerpauschale dynamisch erhöht werden. Vize-Unionsfraktionschef Spahn sagte, kurzfristig brauche es weitere Entlastungen der Bürger, auch bei der Einkommensteuer. Als Stichwort nannte er die kalte Progression. – BR

Kommentar verfassen