So. Jun 23rd, 2024

München: Der Dichter Nico Bleutge wird dieses Jahr mit dem Jean-Paul-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Das hat Bayerns Kunstminister Blume bekannt gegeben. Er würdigte Bleutge als Sprachmagier, kritischen Beobachter und scharfsinnigen Analytiker. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird am 13. Juli in Bayreuth verliehen. Bleutge stammt aus Bayern, lebt aber in Berlin. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet er für große Tageszeitungen als freier Literaturkritiker. Ab 2006 erschienen mehrere Gedichtbände. Daneben veröffentlichte er auch Essays über Dichtung. Zuletzt erschien von ihm der Band „schlafbaum-variationen“, in der es um persönliche Erfahrungen wie Geburt und Tod geht. – BR

Kommentar verfassen