Mi. Okt 20th, 2021

Baden-Baden, 01.10.2021. – 1985 stiegen Die Ärzte mit ihrem zweiten Studioalbum „Im Schatten der Ärzte“ erstmals in die Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, ein. 36 Jahre später wird es erneut „Dunkel“, denn die Rockikonen feiern ihre elfte Nummer-eins-Platte. Farin Urlaub, Bela B und Rod González setzen sich gegen Schlagersänger Wolfgang Petry durch, der an zweiter Stelle „Auf das Leben“ anstößt. Zusätzlich klettert der „Dunkel“-Vorgänger „Hell“ zurück von Platz 52 auf 25.

Gitarrenlastig geht’s auf Rang vier weiter, wo die „Queen of Metal“ aka Doro ihren Konzertmitschnitt „Warlock – Triumph And Agony Live“ präsentiert. Auch bei Vorwochensieger Peter Maffay („So weit“, drei) sowie den Metal-Gruppen Iron Maiden („Senjutsu“, fünf), We Butter The Bread With Butter („Das Album”, acht) und Tremonti („Marching In Time”, zehn) kommen Rockfans voll auf ihre Kosten. Rapper Myng gibt auf Position neun den Ratschlag: „Never Die Alone“.

In den Single-Charts überzeugen neben gewohnt starken HipHop-Neuzugängen wie Samra & Topic42 feat. Arash („Ich bin weg“, neun) und Bonez MC („Eine Pille“, zwölf) insbesondere die Band-Schwergewichte Coldplay & BTS. Ihr gemeinsam entstandenes, zweisprachig eingesungenes Liebeslied „My Universe“ debütiert an 13. Stelle.

Für Schlagerstar Helene Fischer heißt es auf Platz 65 der Single-Auswertung: „Volle Kraft voraus“. Die vordersten Plätze besetzen indes The Kid LAROI & Justin Bieber („Stay“, eins), Ed Sheeran mit seinen Tracks „Bad Habits“ (zwei) und „Shivers“ (vier) sowie das Indie-Quartett Glass Animals („Heat Waves“, drei).

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen