Mo. Mrz 8th, 2021

Wenn Sie keine chemischen Eierfarben benutzen wollen, können Sie mit ganz natürlichen Mitteln den gewünschten Farbton „zaubern“:

Mate-Tee: 4 El davon in heißem Wasser aufgelöst, ergeben ein Grün-Braun;

Curry und Kurkuma: 4 El der Gewürze ins Wasser gerührt, umhüllen die Eierschalen in Gelb und Ockertöne.

Zwiebeln: Die Schale von 12 Knollen in Wasser legen, zum Sieden bringen, dann Eier reinlegen – Rottöne.

Kaffee: Braune Eierfarbe entsteht, wenn Sie 4 El Pulver in kochendem Wasser auflösen. Wer`s lieber schlicht mag, darf zu Ostern aufs Eierfärben verzichten. Weiße, glänzende gekochte Eier auf Efeu oder Moos stillvoll „gebettet“, schauen einfach natürlich- elegant aus.

Kommentar verfassen