Di. Sep 28th, 2021

Musik-Events und Bühnenprogramme voll im Trend

Mager war die Freiluftsaison. Nach einem Jahrhundertsommer ‘03 folgte die Normalität ‘04… Die Wirte beklagen sich auf’s Bitterste und die Rekord-Umsatzzahlen aus der letzten Outdoor-Saison sind beileibe kein Gradmesser für die diesjährigen. Es bleibt also dabei, Einfallsreichtum ist angesagt. Es geht also wieder Inside und das Wetter spielt zum Glück nicht mehr die entscheidende Rolle.

Veranstaltungen haben Konjunktur

Die Zeiten ändern sich und das Publikum möchte betreut und verwöhnt werden. Jeder will heutzutage für sein Geld noch etwas Besonderes, etwas gratis, etwas Kurzweiliges… Was bietet sich da mehr an als Live-Unterhaltung. Mittlerweile tummeln sich nicht nur viele viele Bands auf dem Markt, die für erschwingliche Gagen auftreten, nein, es gibt u.a. Alleinunterhalter, Kleinkünstler, Literaten uvm., die sich über einen Indoor-Auftritt freuen würden. Gerade zum Start in die Indoor-Saison sind Events das beste Mittel um Resonanz zu erzeugen.

50 und 99 Cent-Getränke höchst bedenklich

Die Diskussion um die Eskalation des Jugendalkoholismus reißt nicht ab. Umso grotesker muss es einem vorkommen, wenn diverse Etablissements das allgemein bekannte ‘Komasaufen’ mit initiieren. Der Billigvertrieb von Alkohol und vor allem von hochprozentigem Alkohol ist höchst bedenklich und zieht eine Menge an Problemen für die Betroffenen nach sich. Da macht es rein von der Logik her viel mehr Sinn seine Mittel in ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zu investieren und dementsprechend andere Gäste zu bewirten, als Nacht für Nacht scharenweise Alkoholleichen aus seinen Katakomben zu entfernen, die sich oftmals hernach noch höchst gefährlich auf die Piste begeben. Ein solcher Geschäftsbetrieb muss allgemein hin als verantwortungslos bezeichnet werden.

Gute Leistung – gute Preise

Das ist das A und O, egal ob Outdoor- oder Indoor-Saison. Gute Veranstaltungen garantieren gute Preise. Gute Veranstaltungen garantieren gute Resonanz und dienen ganz hervorragend zur Bewerbung der eigenen Gastronomie. Wenn nun noch kontinuierlich an Service, Ambiente und Qualität der Gastronomie gearbeitet wird, steht der erfolgreichen Indoor-Saison nichts mehr im Wege.

Kommentar verfassen