So. Jul 21st, 2024

Eemshaven: Nach dem verheerenden Feuer auf dem Frachter „Fremantle Highway“ vor der niederländischen Küste haben Fachleute nun das Schiff inspiziert.

Demnach sind die vier obersten Decks so schwer beschädigt, dass man sie kaum betreten kann. Etwa 2.700 der insgesamt rund 3.800 Autos an Bord sind nach Einschätzung der Experten zerstört und können wohl nicht geborgen werden. Der Chef des Bergungsunternehmens sagte, teilweise sei das Deck völlig verschmolzen mit den Autos. Die untersten vier von zwölf Decks seien dagegen noch weitgehend unbeschädigt. Unklar sei aber, wie man die rund 1.000 intakten Autos von dort bergen soll. Man wolle jetzt zunächst mal das Öl aus dem Frachter pumpen. Das Schiff hatte Ende Juli in der Nordsee Feuer gefangen und war schließlich nach Eemshaven geschleppt worden. – BR

Kommentar verfassen