So. Dez 5th, 2021

Denkendorf – Urlaub muss nicht heißen, dass man weit oder lange wegfährt. Urlaub kann auch nur einen Tag dauern, das Ziel schnell erreichbar sein. Urlaub kann auch mal Ur-laub sein als eine spannende Reise in die Urzeit, Begegnungen mit Dinosauriern, Bewegung an der frischen Luft, Urzeit-Weltsensationen im Museum, der Suche nach Millionen Jahren alten Originalfossilien.

Das Dinosaurier Museum Altmühltal öffnet am 12. März nach über vier Monaten Coronapause wieder seine Türen für seine Gäste. “Uns haben die erstaunten Blicke extrem gefehlt, das Hämmern der Fossilienbuddler und vor allem das Kinderlachen und die entspannten Gesichter aller Gäste, sagt der Inhaber Michael Völker. “Wir sind sehr erleichtert, dass es jetzt wieder losgeht.”

Die langen Monate bis zur Wiedereröffnung hat das Team genutzt, um das Hygienekonzept des Museums zu optimieren: zusätzliche Handwaschstationen und Desinfektionsmittelspender, Anpassung des Gastrokonzepts und 100 Prozent Onlinetickets. “Fast alle Attraktionen befinden sich ohnehin im Außenbereich”, sagt Völker, “auf den weitläufigen Spielplätzen und dem langen Erlebnispfad im Wald verteilen sich die Besucher ganz automatisch.”

An jeder Kurve eine Überraschung: mehr als 70 lebensgroße Nachbildungen von Sauriern (darunter einem 30 Meter langen Diplodocus) und anderen Urzeittieren säumen den Weg, der auch an einem großen Waldspielplatz mit Biergarten vorbeiführt. 400 Millionen Jahre Entwicklungsgeschichte, bereichert durch eine Pause im wunderschönen Wald mit einer Limo oder einem Kaffee. In der Mitmachhalle kann mit Hammer und Meißel selbst auf die Jagd nach echten Fossilien wie Ammoniten oder Haifischzähne gegangen werden. Was sie finden, dürfen sie behalten! In der Museumshalle warten dann die Weltsensation “Rocky”, das weltweit einzige Skelett eines jugendlichen Tyrannosaurus Rex. Begleitet wird er von “Dracula”, der größte jemals gefundene Flugsaurier mit einer Flügelspannweite von bis zu vierzehn Metern.
Seien Sie gespannt auf die Erlebnisse und entspannt beim Besuch! – Volker Herzog

Kommentar verfassen