Mo. Mai 16th, 2022

München – Die Zahl antisemitischer Vorfälle ist in Bayern im vergangenen Jahr stark angestiegen.
Das geht aus der Jahresbilanz der Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus, RIAS, hervor. Demnach wurden 447 antisemitische Vorfälle im Freistaat erfasst – das sind etwa 82 Prozent mehr als im Vorjahr. Vor allem am Rand der Corona-Proteste gab es demnach oft antisemitische Äußerungen. – BR

Kommentar verfassen