Sa. Mrz 2nd, 2024

Berlin: Seit dem Terrorangriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober hat das Bundeskriminalamt einen drastischen Anstieg bei antisemitischen Straftaten verzeichnet.
Wie ein BKA-Sprecher mitteilte, wurden allein im Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt bis zum 21. Dezember mehr als 1.100 Delikte registriert. Das ist deutlich mehr als in jedem der ersten drei Quartale dieses Jahres. Bei den Delikten handelt es sich vor allem um Sachbeschädigungen und Volksverhetzungen. – BR

Kommentar verfassen