Mi. Mai 22nd, 2024

Cape Canaveral: Drei Amerikaner und ein Russe sind zur Internationalen Raumstation ISS aufgebrochen.
Ins All gebracht hat die vier eine Rakete des privaten US-Raumfahrtunternehmens SpaceX. Ursprünglich sollte der Flug schon vor gut einer Woche starten, wurde aber wegen schlechter Wetterverhältnisse zweimal verschoben. In wenigen Tagen sollen vier Astronauten der derzeitigen Besatzung zur Erde zurückkehren. Die neue Crew soll auf der Internationalen Raumstation unter anderem Experimente mit Stammzellen vornehmen und dabei sogenannte Organoide züchten. Mit solchen Miniorganen lassen sich Organerkrankungen erforschen. – BR

Kommentar verfassen