Mo. Nov 29th, 2021

Brunswick: Im US-Bundesstaat Georgia sind drei weiße Angeklagte wegen der Tötung des schwarzen Joggers Ahmaud Arberry von einem Gericht schuldig gesprochen worden.
Ihnen droht lebenslange Haft. Das genaue Strafmaß wird zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt. Die Männer hatten Arberry im Februar vergangenen Jahres in einem Vorort von Brunswick mit zwei Autos verfolgt. Sie gaben an, ihn für einen Einbrecher gehalten zu haben. Einer von ihnen filmte die Szene, in der die tödlichen Schüsse abgefeuert wurden. – BR

Kommentar verfassen