Di. Mai 17th, 2022

Schrobenhausen, 03.05., 11.20 Uhr – Eine 24-Jährige aus Schrobenhausen meldete sich bei der Polizeidienststelle, nachdem sie zuvor fast 5000 Euro an einen Betrüger überwiesen hatte.
Die Frau erhielt auf ihr Handy einen Anruf einer unbekannten Frau und wurde dann angeblich an Europol weitergeleitet. Dort suggerierte man der Geschädigten, dass sie straffällig geworden wäre und nun für Anwaltskosten aufkommen müsse. Darauf überwies die Schrobenhausenerin den Betrag.

Kommentar verfassen