Di. Mai 28th, 2024

Dresden: Mit zahlreichen Gedenkveranstaltungen ist an die Zerstörung der sächsischen Stadt durch Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg erinnert worden. Tausende Teilnehmer versammelten sich am Abend zu einer Menschenkette rund um die Altstadt.
Unter dem Motto „Gemeinsam wachsam“ demonstrierten sie zugleich für Demokratie und gegen Menschenverachtung. An der Menschenkette beteiligte sich neben Dresdens Oberbürgermeister Hilbert unter anderem auch der sächsische Ministerpräsident Kretschmer. Der Oberbürgermeister rief bei der Kundgebung dazu auf, sich vehement für Demokratie und die Menschenwürde einzusetzen. bei Luftangriffen alliierter Bomber auf Dresden waren in der Nacht vom 13. auf den 14. Februar 1945 etwa 25.000 Menschen getötet sowie große Teile der historischen Altstadt zerstört worden. Rechtsextremisten versuchen immer wieder, den Jahrestag der Bombardierung für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. – BR

Kommentar verfassen