Di. Apr 13th, 2021

Rom: Italien hat wegen drastisch hoher Corona-Infektionszahlen zum dritten Mal seit Beginn der Pandemie einen großflächigen Lockdown verhängt.
Man habe es leider mit einer neuen Welle zu tun, sagte Ministerpräsident Draghi, binnen einer Woche habe es mehr als 150.000 neue Infektionen gegeben. Die Regierung beschloss deshalb umfangreiche Maßnahmen, die am Montag in Kraft treten sollen. Für Regionen mit einem Inzidenzwert von 250 gilt dann automatisch die höchste Alarmstufe rot. Das trifft nach Angaben des Gesundheitsministers viele Regionen wie zum Beispiel die Lombardei, das Piemont, Venetien, Kalabrien und auch die Hauptstadt Rom. Konkret heißt das, dass Schulen, Hochschulen, Cafés und Restaurants geschlossen bleiben und die Kontakte stark eingeschränkt werden. – BR

Kommentar verfassen