Sa. Mai 21st, 2022

Berlin: Der Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Blienert, will das Mindestalter zum Erwerb von Bier, Wein und Schaumwein von derzeit 16 auf 18 Jahre erhöhen.
Für ihn sprächen viele medizinische Argumten dafür, sagte Blienert der Zueitung „Welt“. Was politisch möglich sei, werde man sehen. Was jedenfalls so gar nicht gehe, sei das sogenannte begleitete Trinken. Laut Jugendschutzgesetz dürfen Jugendliche im Beisein einer sorgeberechtigten Person bereits ab 14 Jahren Bier, Wein oder Schaumwein trinken. – BR

Kommentar verfassen