Fr. Mai 24th, 2024

Erding: Auf dem Bundeswehr-Gelände oberbayerischen Erding ist eine Drohne abgestürzt.
Menschen kamen nicht zu Schaden. Das Fluggerät schlug 500 Meter vom Kontrollturm des ehemaligen Fliegerhorst entfernt ein. Ein Bundeswehr-Sprecher erklärte, es habe sich um eine zivile Rettungsdrohne gehandelt. Das Gelände wird nicht mehr für den Flugbetrieb der Luftwaffe genutzt, ist aber noch militärischer Sicherheitsbereich. – BR

Kommentar verfassen