Do. Mai 26th, 2022

Berlin: Millionen Menschen überall auf der Welt sind heute wieder aufgerufen, mit einer Stunde Dunkelheit ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen.
Die Umweltorganisation WWF fordert bei der sogenannten „Earth Hour“ Bewohner in allen Zeitzonen auf, jeweils um 20.30 Uhr die Lichter auszumachen. Allein in Deutschland wollen sich laut WWF über 600 Orte an der Aktion beteiligen. Sie steht in diesem Jahr nicht nur für Klimaschutz, sondern auch für Solidarität mit den Opfern des Krieges in der Ukraine. Der WWF fordert einen Ausstieg aus den fossilen Energien, da diese seiner Ansicht nach sowohl die Klimakrise befeuern als auch Diktaturen finanzieren. – BR

Kommentar verfassen