Fr. Jul 19th, 2024

Niamey: Die westafrikanische Staatengemeinschaft Ecowas hat die neuen Militärmachthaber im Niger mit Sanktionen belegt.

Alle Handels- und Finanzbeziehungen würden ausgesetzt, teilte das Bündnis nach einem Krisengipfel in Nigeria mit. Die verfassungsmäßige Ordnung müsse wiederhergestellt, der festgesetzte Präsident Bazoum freigelassen und wiedereingesetzt werden, hieß es weiter. Sollte dies nicht innerhalb einer Woche passieren, werde Ecowas Maßnahmen ergreifen, die auch den Einsatz von Gewalt beinhalten könnten. – BR

Kommentar verfassen