Mo. Sep 27th, 2021

November-Laune

Pünktlich zum 1. November 2006 übernimmt die Kreiskrankenhaus Schrobenhausen GmbH, in der seit 2002 das Kreisalten- und Pflegeheim Steingriff und das Kreiskrankenhaus Schrobenhausen in einer gemeinnützigen Gesellschaft verbunden sind, die ehemalige AWO-Kurzzeitpflege im Geriatriezentrum in Neuburg.

Im Dunkeln zur Arbeit und am Feierabend im Dunkeln wieder nach Hause. Tagsüber dichter Nebel, der sich im Donaugebiet und Donaumoos schon gar nicht verziehen mag. Die Bäume stehen kahl in der abgeernteten Landschaft. Man fröstelt ständig, ist lustlos, unmotiviert, antriebslos, genervt. Dazu der fortwährende Termindruck, weil für Kunden, Kollegen oder dem Chef trotz vieler Arbeit alles sofort erledigt werden soll.

Später nervt die lange Schlange an der Supermarkt-Kasse oder die Rentnerin, die zwar den ganzen Tag über Zeit zum Einkaufen hätte, dies aber unbedingt während der abendlichen Stoßzeit erledigen muss oder mit zig Cent-Münzen ihren Einkauf bezahlen will. Von der unfreundlichen Verkäuferin, die alle Artikel vom Großeinkauf so schnell einscannt und weiter schiebt, dass diese vom Band in den Einkaufwagen purzeln und dadurch beschädigt werden, will man schon gar nicht mehr reden. Erst recht nicht von der miesen Stimmung, die daheim herrscht. Es ist einfach zum Ko…!

Voller Sehnsucht denkt man zurück an den Sommer mit Sonne, guter Laune, Feiern, Baden gehen…. Da lief auch die Arbeit ganz leicht von der Hand. Aber es hilft nichts! Wir müssen auch die kalte Jahreszeit, vor allem diesen hässlichen November so gut wie möglich hinter uns bringen. Am besten mit viel Sport, Bewegung im Freien, gemütlichen oder geselligen Stunden und „Selbst-Verwöhn-Zeit“. Und: Schenken Sie den Mitmenschen ein Lächeln – im November kann dies jeder gut brauchen!

Kommentar verfassen