Mo. Mrz 1st, 2021

Mit der Wohnung ist es so wie mit der Mode: Irgendwann braucht man was Neues, um sich (darin) wieder richtig wohl zu fühlen. Oft sind es nur Kleinigkeiten und wenige Handgriffe, mit denen Sie Ihre vier Wände optisch, aber auch tatsächlich vergrößern können.

Die Farben in unserer Wohnung verraten, wer wir sind. Darum Hände weg von Farb-Modetrends! Hier ein paar Tipps, damit aus Ihrem Zuhause eine Wohlfühl-Oase wird.

GRÜN entspannt und beruhigt das Nervenkostüm. Es schenkt Ihnen innere Kraft und sorgt für Harmonie. Ideal für Räume, in denen es schon einmal etwas lauter zugeht. (Party-Keller, Kinderzimmer). Kaufen Sie grüne Bettwäsche oder Vorhänge. Stellen Sie z.B. dekorative Palmen auf.

GELB, die Farbe der Sonne, lässt alles freundlicher und heiterer erscheinen. Gelb vergrößert kleine Räume optisch. Die Wirkung steigt, wenn Sie Gelb mit Hellgrün und Weiß kombinieren. Leider nicht für Küche oder Esszimmer geeignet, denn Gelb regt den Appetit an.

ROT ist vital, kraftvoll, warm, sinnlich, macht mutig, stärkt den Willen, schenkt neue Energie und macht Lust aufs Leben. Ideal für Badezimmer, weil es gleich am Morgen gute Laune macht. Außerdem eine tolle Farbe fürs Kinderzimmer, da Babys als erste Farbe Rot erkennen können.

BLAU kühlt, reinigt, entspannt. Da es beruhigend wirkt, gilt es als klassische Schlafzimmerfarbe. Helles Blau im Raum schafft den Eindruck von Luft und Weite. Mittelblau beruhigt und Dunkelblau begünstigt schöne Träume. Chic, elegant und wirkungsvoll sind blaue Accessoires in Schlafzimmer, Bad, Büro.
Zimmer zu klein? Große Spiegel an Türen oder Wänden sorgen sofort für mehr Raumtiefe.

Kleine Wohnungen mit niedrige Decke? Ideal sind helle Bodenfliesen in Großformat oder breite Holzdielen.
Wilder Mustermix ist selbst in großen Zimmer ein mutiges Experiment. Beschränken Sie sich besser auf zwei bis drei Farben.
Zu viele Bilder in verschiedenen Rahmen sorgen für Unruhe. Besser ist es, den Bildern ähnliche Rahmen zu geben.

Kommentar verfassen