So. Feb 5th, 2023

Bamberg: Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bätzing, hat den scheidenden Bamberger Erzbischof Schick für dessen weltweiten Einsatz im Dienst der katholischen Kirche gewürdigt.
Schick sei bei Flüchtlingen in den großen Lagern des Nahen Ostens, in den Slums Lateinamerikas, bei der jungen Kirche in Afrika und in den Megastädten Asiens gewesen, sagte Bätzing in Bamberg. Dort wurde der scheidende Erzbischof mit einem Gottesdienst offiziell verabschiedet, nachdem er schon seit dem 1. November nicht mehr im Dienst ist. Schick hatte den Papst um seinen Rücktritt gebeten, weil er das Erzbistum für die kommenden Jahre in jüngere Hände geben möchte. In seiner Predigt sagte er, es stünden neue Aufgaben an, die ein neuer Bischof mit Kraft und Energie anpacken sollte. Das Erzbistum Bamberg wird derzeit von Weihbischof Herwig Gössl als Administrator geleitet. Die Nachfolge Schicks auf dem Bischofsstuhl ist noch offen. – BR

Kommentar verfassen