Sa. Mrz 2nd, 2024

Mannheim: Der frühere Bischofskonferenz-Vorsitzende und Freiburger Erzbischof Zollitsch gibt sein Bundesverdienstkreuz zurück.
Es war ihm 2014 für seine Verdienste um Kirche und Gesellschaft verliehen worden. Zollitsch habe seine Entscheidung dem Bundespräsidenten mitgeteilt, erklärte ein Sprecher des Bischofs in Mannheim. Zugleich verzichte Zollitsch auf das „Privileg“, nach seinem Tod im Freiburger Münster beigesetzt zu werden. Hintergrund der Ordens-Rückgabe ist der in dieser Woche veröffentlichte Freiburger Missbrauchsbericht, der dem 84-jährigen Rechtsbrüche, Täterschutz und Vertuschung von sexualisierter Gewalt vorwirft. – BR

Kommentar verfassen