Do. Sep 16th, 2021

Bei uns aß man lange Zeit eher weniger Hammel- und Lammfleisch. Das Frankenland machte dabei aber eine Ausnahme, weil es dort relativ viele Schäfer und Schafherden gab.
(6-7-Portionen)
1 kg Lammrücken, Salz, 125 g durchwachsener Speck, 80 g Butter oder Öl, 250 ml Brühe, 4 Zwiebeln, 125 ml Weißwein, Pfeffer, 100 g Parmesan.

Das Fleisch von der Haut befreien, waschen und mit Salz einreiben. Den Speck in kurze Streifen schneiden und das Fleisch damit spicken.
50 g Fett erhitzen und den Braten darin 1 1/2 Std. im Backofen bei 200 Grad braten. Öfter mit Bratensaft und Brühe begießen.
In der Zwischenzeit Zwiebeln abziehen und fein hacken. Das restliche Fett erhitzen und die Zwiebeln darin glasig braten. Den Wein zugießen und zu einer dicken Sauce einkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Zwiebelsauce bestreichen. Den Parmesan reiben und über die Fleischscheiben streuen. In Backofen unter dem Grill überbacken.

TIPP:
Zum Lammbraten servieren Sie am besten Bohnen und Salzkartoffeln. Die Kartoffeln übergießt man mit ausgelassenem Räucherspeck und bestreut sie dann mit Petersilie.

Kommentar verfassen