Mi. Mai 25th, 2022

Eichstätt – In der Nacht von Montag (14.02.2022) auf Dienstag (15.02.2022) brachen bislang unbekannte Täter in drei Firmengebäude und eine Tierarztpraxis nördlich von Eichstätt ein. Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt.
Zwischen 17:30 Uhr und 05:10 Uhr drückten die Täter zunächst ein versperrtes Zugangstor zu einem Natursteinhandel in Wintershof, Steingrub, auf. Anschließend gelangten sie über das Aufhebeln eines Fensters in das Bürogebäude und durchsuchten mehrere Büros nach Wertgegenständen. Zudem brachen sie das Rolltor einer Werkhalle auf, entwendeten von dort einen elektrischen Gabelstapler und transportierten mit diesem einen Standtresor aus dem Gebäude. Mit dem Gabelstapler und dem Tresor fuhren sie anschließend in die Nähe einer Gartenbaufirma in Wintershof, Hohes Kreuz.
Dort verschafften sich die Einbrecher im Zeitraum zwischen 20:00 Uhr bis 09:15 Uhr durch Aufhebeln einer Tür und eines Fensters Zugang zu einem Lager. Sie entnahmen einen großen Winkelschleifer, mit dem sie den zuvor gestohlenen Tresor im Außenbereich öffneten und dessen Inhalt entwendeten.
Ebenfalls in Wintershof, Hohes Kreuz, wurde in der Zeit von 19:00 Uhr bis 06:30 Uhr in einen Fliesenfachhandel eingebrochen. Auch hier gelangten die Täter über ein aufgehebeltes Fenster in die Büroräume der Firma, öffneten gewaltsam mehrere Schränke und entwendeten schließlich zwei Geldkassetten.
Des Weiteren drangen bislang Unbekannte zwischen 18:30 Uhr und 08:00 Uhr in eine Tierarztpraxis in Wimpasing ein. Auch hier wurde ein Fenster aufgehebelt. Zu einem Entwendungsschaden kam es ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Insgesamt entstand ein Beuteschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Der entstandene Sachschaden kann bislang noch nicht näher beziffert werden.
Ein Tatzusammenhang zwischen den Einbrüchen ist derzeit nicht auszuschließen. Die Kriminalpolizei Ingolstadt übernahm die Ermittlungen und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im genannten Zeitraum im Umkreis der Tatorte gemacht haben, sich mit der Kripo unter der Telefonnummer 0841/9343-0 in Verbindung zu setzen. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen