Mo. Sep 27th, 2021

In Wettstetten waren am vergangenen Wochenende Pkw-Diebe unterwegs, die es auf drei Fahrzeuge abgesehen hatten, die mit einem Keyless-Go System ausgestattet sind. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und geht von mehreren Tätern und einem Tatzusammenhang aus.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurden in der zweiten Nachthälfte von Sonntag, den 01.08.21 auf Montag, den 02.08.21 ein Audi Q 7 und zwei Audi A4 Avant von bisher unbekannten Tätern in Wettstetten gestohlen. Den hochwertigen Audi Q7 hatten die Diebe aus einem Hof eines Einfamilienhauses im Lerchenweg entwendet und dann aus bisher noch nicht geklärten Umständen ganz in der Nähe am Straßenrand leicht beschädigt abgestellt.

Ein zweiter Pkw, ein Audi A4 Avant, wurde vor einer Garage Am Fort entwendet. Dieses Fahrzeug konnte im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen am heutigen Mittwoch, den 03.08.21, gegen 00:20 Uhr in Tschechien in der Nähe des Grenzübergangs Waldmünchen mit laufendem Motor verlassen aufgefunden und sichergestellt werden.
Der dritte Diebstahl ereignete sich im Elsternweg. Hier eigneten sich die Täter wieder einen Audi A4 Avant an, der ebenfalls vor der Garage abgestellt war. Dieser Pkw wurde bis jetzt nicht aufgefunden.

Konkrete Täterhinweise liegen bisher nicht vor.
Die Polizei rät, hochwertige Pkw in der eigenen Garage abzustellen und die zugehörigen Fahrzeugschlüssel zusätzlich sicher zu verwahren.

Zeugenaufruf: Zeugen, die Beobachtungen zu den geschilderten Fällen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Tel. 0841/9343-0 bei der Kriminalpolizei Ingolstadt zu melden.

Einbrüche in Gebrauchtwagenmärkte und Kfz-Werkstätten
Zeugenaufruf der Kriminalpolizei Ingolstadt

Ingolstadt – Am Sonntagvormittag, 01.08.2021, in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 13.00 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in eine Kfz-Werkstatt mit Autohandel in der Münchner Straße ein. Durch Aufhebeln einer Türe verschafften sich die Kriminellen zunächst Zutritt in die Räumlichkeiten. Anschließend durchsuchten sie die Werkstatt samt Bürocontainer nach Fahrzeugschlüsseln, roten Kennzeichen und sonstigen Wertgegenständen. Beim Versuch, einen dort befindlichen Pkw Ford Galaxy vom Betriebsgelände zu entwenden, wurden die Einbrecher offenbar gestört und flüchteten mit dem Fahrzeugschlüssel zu Fuß in unbekannte Richtung. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

Am gleichen Tag, unweit des oben geschilderten Tatorts entfernt, im Zeitraum zwischen 00.30 Uhr und 13.30 Uhr, kam es zu einem weiteren Einbruch. Wieder versuchten bislang unbekannte Tatverdächtige, ebenfalls durch Aufhebeln einer Werkstatttüre, in den benachbarten Kfz-Betrieb in der Münchner Straße einzubrechen. Jedoch scheiterten sie beim gewaltsamen Öffnen der Zugangstüre. Ein Tatzusammenhang wird geprüft.

Ebenfalls am vergangenem Sonntag, in der Zeit von 18.00 Uhr und 09.30 Uhr des darauffolgenden Tages , brachen bislang unbekannte Täter bei einem Gebrauchtwagenhändler in der Schillerstraße in Ingolstadt ein. Dabei verschafften sie sich durch Aufhebeln der Eingangstüre Zutritt ins Gebäudeinnere. Anschließend versuchten sie einen an die Wand montierten Tresor aufzubrechen, um an dort aufbewahrte Autoschlüssel zu kommen. Nachdem dies jedoch misslang, durchsuchten sie weitere Räumlichkeiten nach anderen Wertgegenständen. Offensichtlich fanden die Tatverdächtigen kein geeignetes Stehlgut, so dass sie schließlich ohne Beute den Tatort verließen.

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zu den oben geschilderten Einbrüchen übernommen und bittet darum, verdächtige Wahrnehmungen, die im Zusammenhang mit den Taten stehen könnten, unter der Telefonnummer 0841-9343-0 zu melden. – Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Kommentar verfassen