Fr. Okt 7th, 2022

Frankfurt am Main: Trotz der hohen Inflation kann sich die deutsche Elektro- und Digitalindustrie über volle Auftragsbücher freuen.
Der Branchenverband verzeichnete im ersten Halbjahr ein Auftragsplus im Vergleich zum Vorjahr von 12,7 Prozent. Dabei konnte das Geschäft im In- und im Ausland fast gleichermaßen zulegen. Die Tendenz allerdings geht nach unten: Im Juni wurde nur noch ein leichter Anstieg um 0,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat verbucht. Wie andere Branchen auch leidet die Elektroindustrie unter Materialknappheit und Lieferengpässen. Den Angaben zufolge sehen sich 89 Prozent der Firmen von Versorgungsengpässen betroffen. – BR

Kommentar verfassen