So. Dez 5th, 2021

München: Die Eltern von Schulkindern in Bayern sind mit einer deutlichen Mehrheit von 62 Prozent unzufrieden mit der derzeitigen Unterrichtssituation. Laut einer Umfrage im Auftrag von BR24 beklagen sie unter anderem, dass es keine ausreichende Vorbereitung auf das Homeschooling gegeben habe.
Die Hygienekonzepte an den Schulen werden dagegen mehrheitlich gelobt. Entsprechend viele Eltern haben keine oder wenige Bedenken vor einer Ansteckung ihres Kindes im Präsenzunterricht. Ganz anders sieht das die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft. Sie fordert, heuer notfalls sämtliche Abiturprüfungen ausfallen zu lassen. GEW-Chefin Tepe sagte mit Blick auf die Inzidenzzahlen, jetzt müsse man flexibel reagieren und stattdessen die Leistungen im Unterricht für die Notengebung heranziehen. – BR

Kommentar verfassen