Mi. Feb 8th, 2023

Rom: Der emeritierte Papst Benedikt der Sechzehnte ist tot. Wie der Vatikan mitgeteilt hat, starb der gebürtige Oberbayer im Alter von 95 Jahren in seiner Wohnung im Vatikan.
Zur genauen Todesursache ist derzeit nichts bekannt. Allerdings war Benedikt bereits 2013 aus gesundheitlichen Gründen vom Amt als Oberhaupt der katholischen Kirche zurückgetreten. Seither lebte er zurückgezogen in einem früheren Kloster in den Vatikanischen Gärten. In der Öffentlichkeit war er kaum mehr zu sehen. Doch empfing er in den vergangenen Wochen im Rollstuhl sitzend weiterhin Besucher. In den Online-Netzwerken veröffentlichte Fotos zeigten ihn zuletzt zusehends gebrechlich. Am Mittwoch hatte Papst Franziskus bei einer Generalaudienz im Vatikan bekannt gegeben, dass Benedikt sehr krank sei. Der Verstorbene war 1927 als Joseph Ratzinger im oberbayerischen Marktl am Inn geboren worden. 1977 wurde er Münchner Erzbischof, einige Jahre später Präfekt der Glaubenskongregation und 2005 schließlich Papst. – BR

Kommentar verfassen