So. Apr 14th, 2024

Berlin: Über die Zukunft des Deutschlandtickets wird erst im kommenden Jahr entschieden. Darauf haben sich Bund und Länder bei ihrem Treffen im Kanzleramt verständigt.
Bislang nicht ausgegebene Zuschüsse für das Ticket aus diesem Jahr sollen auch im kommenden Jahr verwendet werden können. Wie es danach mit der Finanzierung weitergeht, dazu sollen die Verkehrsminister einen Vorschlag erarbeiten, über den man rechtzeitig entscheiden wolle. Bund und Länder wollen auch 2024, so wie in diesem Jahr, drei Milliarden Euro zur Finanzierung des Deutschlandtickets zur Verfügung zu stellen. Eine Erhöhung dieser Mittel sind nicht vorgesehen. Der Verband der Verkehrsunternehmen geht in einer Schätzung allerdings von einer Finanzierungslücke von 400 Millionen Euro aus. Das dürfte zur Folge haben, dass das 49-Euro-Ticket teurer wird. – BR

Kommentar verfassen