Mi. Mrz 3rd, 2021

Nürnberg: Die Polizei hat eine mutmaßliche Schleuserbande in Mittelfranken dingfest gemacht. Vier junge Männer stehen im Verdacht, syrische Flüchtlinge illegal nach Deutschland gebracht zu haben.
Auf die Spur der Männer zwischen 19 und 23 Jahren waren die Ermittler durch Hinweise anderer, inhaftierter Schleuser gekommen. Vergangene Woche wurden dann vier Wohnungen in Nürnberg und im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen durchsucht. In einem Apartment trafen die Beamten elf Menschen an, unter ihnen ein eingeschleuster Flüchtling. Gegen die vier Männer erging Haftbefehl. – BR

Kommentar verfassen