Di. Mai 28th, 2024

Berlin: Nach dem Skandal um ein abgehörtes Gespräch deutscher Offiziere zum Marschflugkörper Taurus, erwartet die Beteiligten offenbar keine Konsequenzen.
Die Staatsanwaltschaft Berlin teilte mit, man habe das Ermittlungsverfahren gegen den Luftwaffeninspekteur Gerhartz eingestellt. Zur Begründung hieß es, es gebe keine Anhaltspunkte für ein vorsätzliches Handeln des Angezeigten. Ermittlungen gegen weitere Personen würden in dem Zusammenhang nicht geführt. – BR

Kommentar verfassen