Di. Okt 4th, 2022

Günzburg: Die Ermittlungen zur Ursache des Achterbahnunfalls im Legoland dürften länger dauern.
Sprecher von Polizei und Staatsanwaltschaft haben erklärt, dass das Unfallgutachten wohl einige Wochen oder gar Monate in Anspruch nehmen werde. Erst danach gebe es Klarheit über den Grund des Unglücks in dem Freizeitpark. Ein Gutachter soll die Achterbahn nun untersuchen. Wann sie wieder freigegeben werden kann, ist ungewiss. Die Ermittler wollen auch beginnen, Zeugen zu befragen und Videos zu sichten. Bei dem Unfall am Donnerstag sind zehn Kinder, ein Jugendlicher und zwanzig Erwachsene verletzt worden. – BR

Kommentar verfassen