Di. Apr 23rd, 2024

Berlin: Erneuerbare Energien decken in diesem Jahr erstmals mehr als die Hälfte des deutschen Stromverbrauchs.
Wie der Bundesverband der Energiewirtschaft mitteilt, stieg der Anteil von Wind- und Sonnenenergie gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozentpunkte auf rund 52 Prozent. Besonders hoch sei der Anteil im Mai, Juni, Juli, Oktober und November gewesen. Verbands-Geschäftsführerin Andreae sagte, die Zahlen zeigten, dass man auf dem richtigen Weg sei. Viele hätten den Erneuerbaren nur einen einstelligen Anteil am Stromverbrauch zugetraut. Die zweiten 50 Prozent sind nach ihren Worten nur dann zu schaffen, wenn die Politik alle Hürden für den Ausbau der Erneuerbaren aus dem Weg räumt. – BR

Kommentar verfassen