Di. Apr 13th, 2021

Barcelona: Wegen der Inhaftierung des spanischen Rappers Pablo Hasel hat es in Barcelona wieder gewaltsame Proteste gegeben. Nach Medienangaben beteiligten sich mehrere hundert Menschen an einer Demonstration, die in Gewalt umschlug.
Teilnehmer setzten ein Polizeifahrzeug und Mülleimer in Brand und verwüsteten mehrere Bankfilialen. Etwa zehn Demonstranten wurden festgenommen. Hasél war Mitte Februar verhaftet worden, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte, indem er das spanische Königshaus beleidigte und Terrorismus verherrlichte. Jetzt muss er seine neunmonatige Haftstrafe wegen Körperverletzung antreten. Der Fall löste eine Kontroverse über die Meinungsfreiheit in Spanien aus. – BR

Kommentar verfassen