Fr. Jul 1st, 2022

Reichertshofen, Lkr. Pfaffenhofen – Nachdem die Verkehrspolizei bereits am Dienstag mehrere Drogendelikte auf der A9 festgestellt hatte, stoppte sie auch am Mittwoch erneut einen Konsumenten als Fahrzeugführer.
Der 45jährige Mann aus Pfaffenhofen wurde, kurz nach 22.00 Uhr, an der Ausfahrt Langenbruck einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei zeigte er deutliche körperliche Anzeichen auf die Einnahme von Betäubungsmitteln. Ein anschließender Drogentest reagierte positiv auf THC. Nach Untersagung der Weiterfahrt wurde der Konsument auf die Dienststelle zur Blutentnahme gebracht. Ihn erwarten mindestens ein Monat Fahrverbot und 500 Euro Geldbuße. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen