Mo. Jul 4th, 2022

Berlin: Die Zahl der Drogentoten in Deutschland ist im vergangenen Jahr weiter gestiegen.
Nach Angaben des Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Blienert, starben im vergangenen Jahr 1826 Menschen durch den Konsum illegaler Drogen. Das ist ein Anstieg von 15,5 Prozent im Vergleich zu 2020. Damit erhöht sich die Zahl schon das vierte Jahr in Folge. Haupt-Todesursache war wie in den Vorjahren vor allem der Konsum von Heroin und Opiaten. Der Drogenbeauftragte bezeichnete die Zahlen als schockierend. Ein „Weiter so“ könne es in der deutschen Drogenpolitik nicht geben, so Blienert. – BR

Kommentar verfassen