So. Dez 5th, 2021

Jerusalem: Israel steht auch nach der vierten Parlamentswahl binnen zwei Jahren vor einer schwierigen Regierungsbildung. Nach Auszählung von knapp 90 Prozent der Stimmen lagen Ministerpräsident Netanjahu und seine Gegner Kopf-an-Kopf.
Netanjahus Likud-Partei wird zwar mit rund 30 Mandaten stärkste Kraft; die nötige Mehrheit von 61 Sitzen im Parlament verfehlte sie aber deutlich. Um eine tragfähige Regierungskoalition zu bilden, müsste sich Netanjahu die Unterstützung mehrerer kleiner Parteien sichern, darunter die seines konservativen Kritikers Bennett. Nicht ausgeschlossen wird eine weitere Neuwahl. – BR

Kommentar verfassen