Do. Sep 23rd, 2021

Eichstätt – Ein 53-jähriger Mann aus Eichstätt wurde Sonntagabend (05.09.2021) vor einem Lokal in der Innenstadt vorläufig festgenommen, nachdem er zuvor an seinem Geschlechtsteil manipulierte.
Gegen 19.30 Uhr fiel der 53-Jährige dort zwei Beamten der II. Bereitschaftspolizeiabteilung Eichstätt in Ausbildung auf, als er vor einem Lokal in der Luitpoldstraße bei geöffnetem Hosengürtel in eindeutiger Weise an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die beiden jungen Beamten gaben sich in ihrer Freizeit dem Mann gegenüber sofort als Polizeibeamte zu erkennen und unterbanden sein Handeln. Der unter Alkoholeinfluss stehende 53-Jährige zeigte dafür wenig Verständnis, er quittierte ihnen dies mit einer beleidigenden Geste. Die beiden Nachwuchsbeamten hielten den 53-Jährigen bis zum Eintreffen einer Streifenbesatzung fest. Einen Alkotest verweigerte der Eichstätter. Die Polizeiinspektion Eichstätt ermittelt nun wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses gegen den 53-Jährigen. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08421/9770-0 zu melden.

Kommentar verfassen