Di. Mai 28th, 2024

Berlin: Die Behörden in Deutschland haben die ersten Cannabis-Altfälle überprüft und mindestens 125 Verurteilte aus der Haft entlassen. Das haben ARD-Recherchen ergeben.
Nach der Umfrage des ARD-Hauptstadtstudios sind alleine in Bayern 24 Häftlinge freigekommen. Nicht alle Bundesländer haben aber bereits konkrete Zahlen. Seit einem guten Monat ist Cannabis-Besitz in Deutschland teilweise legal. Das neue Gesetz sieht auch vor, dass Altfälle von den Justizbehörden überprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Mindestens 10.000 solcher Verfahren stehen nach den Recherchen des ARD-Hauptstadtstudios noch aus. Laut Behörden sind diese häufig kompliziert, weil viele Betroffene nicht nur wegen Cannabis-Vergehen in Haft sitzen, sondern auch andere Straftaten verübt haben. – BR

Kommentar verfassen