Mi. Jun 19th, 2024

Baden-Baden, 12.04.2023. – Von Udo Lindenberg zum Landwirtschafts-Simulator, von Depeche Mode zu Dwayne Johnson: Die ersten drei Monate 2023 lieferten Unterhaltungs-Highlights am Fließband. GfK Entertainment hat nun die erfolgreichsten von ihnen in den offiziellen deutschen Quartals-Charts zusammengestellt. Hier der Überblick:

Musik: „Memento Mori“ und „Komet“ on top
„Memento Mori“ und „Das ist los“ wurden zwar erst Ende März veröffentlicht. Doch die Verkäufe fielen so herausragend aus, dass Depeche Mode und Herbert Grönemeyer damit schon die beliebtesten Alben im ersten Jahresviertel landeten. Hinter den Musikgrößen rangieren die beiden Sängerinnen Pink („Trustfall“, drei) und Nina Chuba („Glas“, vier) sowie das Schlager-Duo Fantasy („Mitten im Feuer“, fünf). Insgesamt zeichnen nationale Acts für sieben Top 10-Platzierungen verantwortlich.

Unglaubliche neun Wochen am Stück flog der „Komet“ von Udo Lindenberg und Apache 207 in den Offiziellen Deutschen Charts der Konkurrenz davon. Daher muss man kein Prophet sein, um den Spitzenreiter der Single-Quartalshitliste zu erraten. „Flowers“ (Miley Cyrus, zwei) und „Sie weiß“ (Ayliva feat. Mero, drei) hatten wochenlang Silber und Bronze geholt; insofern sind auch ihre Positionen keine Überraschung. Die Führungsriege runden David Guetta & Bebe Rexha („I’m Good (Blue)“, vier) und Peter Fox feat. Inéz („Zukunft Pink“, fünf) ab.

Games: „Hogwarts Lecacy“ siegt souverän
In der plattformübergreifenden Konsolen-Quartalsauswertung fährt das heißersehnte Zauberer-Abenteuer „Hogwarts Legacy“ einen souveränen Sieg vor dem Dauerbrenner „Mario Kart 8 Deluxe“ ein. Weitere Topseller waren „Nintendo Switch Sports“ (drei), „Minecraft“ (vier) und „Mario Party Superstars“ (fünf). Computerspielerinnen und -Spieler überzeugte der „Landwirtschafts-Simulator 22“, die „Command and Conquer“-Ultimate Collection sowie die History Collection zu „Die Siedler“.

Video: „Black Adam“ räumt doppelt ab
Kritiker konnte „Black Adam“ weniger begeistern, das Heimkino-Publikum dagegen umso mehr: Der DC-Superheldenfilm mit „The Rock“ Dwayne Johnson war die erfolgreichste Kauf-Blu-ray im Zeitraum Januar bis März – und holt obendrein Bronze im DVD-Ranking. Ebenfalls zweifach vertreten ist das „Game of Thrones“-Spin-off „House of the Dragon“, das jeweils den fünften Platz erreicht. Ansonsten werden unterschiedliche Akzente gesetzt: Blu-ray-Käufer mögen es actionreich mit „Black Panther: Wakanda Forever“ (zwei), „Top Gun: Maverick“ (drei) und „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ (vier), während DVD-Fans Gefallen an den Genres Romanze („After Forever“, eins), Kinderfilm („Die Schule der magischen Tiere 2“, zwei) und Komödie („Guglhupfgeschwader“, vier) finden.

GfK Entertainment ist Chartermittler und Datenlieferant in den Bereichen Musik, Games, Video, Buch und Merchandising. Das Unternehmen arbeitet eng mit den jeweiligen Branchenverbänden zusammen und führt in über 30 Ländern Marktforschung durch. GfK Entertainment ist Teil der GfK, eines der weltweit größten Marktforschungsunternehmen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen