Sa. Jun 15th, 2024

Berlin: Die Deutsche Rentenversicherung hat im vergangenen Jahr 1.000 Erwerbsminderungsrenten für Betroffene von Post-Covid bewilligt.
Das meldet die „Rheinische Post“ und beruft sich auf eine Sprecherin der Rentenversicherung. 2021 waren es nur 13. Den Angaben nach betrug der durchschnittliche Zahlbetrag der Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit 950 Euro. Unter Post-Covid versteht man teils schwere Beschwerden, die auch mehr als zwölf Wochen nach einer Corona-Infektion andauern oder dann neu auftreten. Bundesgesundheitsminister Lauterbach hatte gestern mehr Unterstützungsangebote für Betroffene vorgestellt. – BR

Kommentar verfassen