So. Sep 19th, 2021

Vilnius: Litauen hat EU- und Nato-Staaten zu einem gemeinsamen Vorgehen gegen Belarus aufgerufen – wegen der erzwungenen Landung einer Passagiermaschine in Minsk.
Außenminister Landsbergis sprach von einem beispiellosen Ereignis, das eine starke transatlantische Reaktion finden müsse. Sein US-Kollege Blinken verurteilte die, so wörtlich, „schockierende Handlung“ des belarussischen Präsidenten Lukaschenko. Der Vorfall und mögliche weitere Sanktionen gegen Belarus werden heute auch Thema beim EU-Gipfel sein. – Ein belarussischer Militärjet hatte die Ryanair-Maschine gestern zum Beidrehen gezwungen. Als Grund wurde ein Bombenalarm genannt, für den die Behörden aber keine Belege lieferten. Nach Angaben mehrerer Fluggäste war der regierungskritische Blogger Protasewitsch an Bord; er sei in Minsk festgenommen worden. Das Flugzeug war in Athen gestartet und konnte nach dem Zwischenfall weiter zu seinem planmäßigen Ziel Vilnius fliegen. – BR

Kommentar verfassen