Di. Mrz 5th, 2024

Berlin: Etliche Verschwörungsideologien gibt es auch nach dem Ende der Corona-Pandemie.
Laut der Vorsitzenden des Deutschen Ethikrats, Buyx, drehen sie jetzt um Themen wie den Ukraine-Krieg, die Inflation oder die Energie-und Klimakrise. Der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte Buyx, in der Corona-Krise sei deutlich geworden, dass es so etwas wie Wissenschaftsskepsis gibt und dass das Vertrauen in staatliche Stellen stark abgenommen hat. Nach ihren Worten bedeutet das aber nicht, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt jetzt weg ist. Antidemokraten seien trotzdem nur eine Minderheit geblieben. – BR

Kommentar verfassen