Sa. Jun 22nd, 2024

Berlin: Mit Straßenblockaden und Protesten hat die Gruppe „Letzte Generation“ in der Hauptstadt für besseren Klimaschutz demonstriert.
Laut Polizei gab es an 36 verschiedenen Orten Aktionen. Etwa 200 Demonstranten wurden vorübergehend festgenommen, 50 kamen in Polizeigewahrsam. Die Blockaden begannen um halb acht Uhr morgens mitten im Berufsverkehr. Unter anderem klebten sich Demonstranten auf der vielbefahrenen Stadtautobahn 100 fest. Es kam zu massiven Verkehrsbehinderungen, auch im Busverkehr. Die Berliner Feuerwehr meldet 15 Fälle, in denen Einsatzfahrzeuge behindert wurden – zum Teil seien die Helfer im Noteinsatz gewesen. Die Gruppe „Letzte Generation“ wertet den Protesttag als Erfolg. – BR

Kommentar verfassen