Di. Sep 28th, 2021

Berlin: In der Bundeshauptstadt haben auch heute wieder tausende Anhänger der sogenannten Querdenken-Bewegung gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert.
Dabei kam es erneut zu Versuchen, Polizeiabsperrungen zu durchbrechen. Wegen tätlicher Angriffe auf Beamte wurden rund 80 Demonstranten festgenommen. Insgesamt waren 2.200 Polizisten im Einsatz, gestern waren es 2.000. Eigentlich hatte die Berliner Polizei mehrere am Wochenende geplante Querdenken-Demonstrationen verboten. Sie begründete dies vor allem damit, dass in der Vergangenheit bei derartigen Veranstaltungen die Infektionsschutzregeln nicht eingehalten wurden. – BR

Kommentar verfassen