Fr. Feb 3rd, 2023

Brüssel: Die EU-Staaten haben sich auf die Höhe eines Preisdeckels für russisches Öl geeinigt.
Nach langem Zögern hat auch Polen der Obergrenze von 60 Dollar pro Barrel zugestimmt. Die Regierung in Warschau wollte bisher eine niedrigere Schwelle. Mit dem Preisdeckel will die Europäische Union Russland gemeinsam mit internationalen Partnern dazu zwingen, Erdöl künftig unter dem Marktpreis in andere Staaten zu verkaufen. Beschlossen ist auch ein Anpassungsmechanismus, der die Grenze bei mindestens fünf Prozent unter dem Marktpreis hält, sollte ein Fass Öl günstiger als 60 Dollar werden. Der Preisdeckel soll ab Montag gelten, alle zwei Monate wird er überprüft. – BR

Kommentar verfassen