Do. Feb 29th, 2024

Brüssel: Verbraucher in Europa sollen defekte Produkte künftig einfacher reparieren lassen können. Darauf haben sich EU-Unterhändler in der Nacht geeinigt. Wenn Kühlschränke, Staubsauger oder Handys nach dem Ablauf der Gewährleistung kaputtgehen, sollen Hersteller auf Wunsch Ersatzteile zur Verfügung stellen.
Wie der Verhandlungsführer des Europaparlaments, Repasi, mitteilte, gibt es damit erstmals einen Rechtsanspruch auf Reparatur. Wörtlich fügte er hinzu: „Wir können es uns nicht mehr leisten, in einer Wegwerfgesellschaft zu leben.“ Ein genauer Rechtstext soll in einigen Wochen veröffentlicht werden. Das Parlament und die EU-Staaten müssen dem noch zustimmen. Dies gilt als Formsache. Rund 35 Millionen Tonnen Müll produzieren die europäischen Verbraucher im Jahr, weil Produkte nicht repariert und durch Neuware ersetzt werden. – BR

Kommentar verfassen