Mo. Mai 16th, 2022

Brüssel: Die EU hat in der Russland-Ukraine-Krise neue Sanktionen gegen russische Spitzenpolitiker in Kraft gesetzt.
Betroffen sind unter anderem Verteidigungsminister Sergej Schoigu, Wirtschaftsminister Maxim Reschetnikow sowie Vize-Ministerpräsident Dmitri Grigorenko. Die USA verhängten zudem Sanktionen gegen die Betreibergesellschaft der deutsch-russischen Gaspipeline Nord Stream 2 und gegen deren Chef Matthias Warnig. Das Finanzministerium in Washington erklärte, Geschäfte mit dem Betreiber Nord Stream 2 AG müssten innerhalb einer Woche beendet werden. Auf Einladung von EU-Ratspräsident Michel kommen am Abend die Staats- und Regierungschefs der Union zu einem Sondergipfel zum Russland-Ukraine-Konflikt zusammen. Michel begründete dies in seiner Einladung mit Russlands „aggressivem Vorgehen“. Der Gipfel findet in Brüssel in Präsenz statt. Die Anwendung von Gewalt und Zwang zur Änderung von Grenzen habe im 21. Jahrhundert keinen Platz, so der EU-Ratspräsident. – BR

Kommentar verfassen