Do. Apr 18th, 2024

Brüssel: Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen auf ihrem zweitägigen Gipfeltreffen den Ton gegenüber Israel verschärfen. In einem Entwurf für die Abschlusserklärung wird die israelische Regierung aufgefordert, auf eine Offensive im Süden des Gazastreifens zu verzichten.
Für die gesamte Küstenregion verlangt die EU sofort eine humanitäre Feuerpause. Der illegale Siedlungsbau in den besetzten palästinensischen Gebieten wird kritisiert, ebenso die Gewalt radikaler Siedler im Westjordanland. Der EU-Außenbeauftragte Borrell sagte, der Gipfel gehe viel weiter als in den Monaten zuvor. Israel habe das Recht sich zu verteidigen, aber nicht das Recht auf Rache. In Berlin kündigte Außenministerin Baerbock an, dass sie am Sonntag in den Nahen Osten reisen will. Sie forderte die Hamas auf, ihre Waffen niederzulegen und die Geiseln freizulassen. – BR

Kommentar verfassen